E-Mailaustausch mit Herrn Dr. Pöltl bezüglich der Konversion von Tomkins

Sehr geehrter Herr Dr. Pöltl Der gemeinnützige Förderverein Lebens(t)raum Schwetzingen bittet den Gemeinderat, den Tagesordnungspunkt 5 auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Den Ratsmitgliedern soll vorab noch einmal Gelegenheit gegeben werden, ausführlich den Entwurf des Fördervereins und dessen Grundanliegen kennen zu lernen. Begründung: Aus den auf der Homepage der Stadt Schwetzingen veröffentlichten Berichten über die[…]

13.05.2016: Basis für neuen Stadtteil

GEMEINDERAT: Vergabe der Machbarkeitsstudie für ehemalige Kasernenflächen beschlossen Von unserem Redaktionsmitglied Andreas Lin Fast bis auf den letzten Platz war der Zuschauerraum im Sitzungssaal des Rathauses gestern Abend gefüllt, als sich der Gemeinderat mit insgesamt 14 Tagesordnungspunkten befasste – darunter waren mit der Vergabe der Machbarkeitsstudie für die Entwicklung der ehemaligen US-Kasernen und der Gründung[…]

11.05.2016: Stadt vergibt damit eine Zukunftschance

GENOSSENSCHAFTLICH WOHNEN UND ARBEITEN: Der Förderverein Lebens(t)raum würde gerne die Tompkins-Kaserne in ein bundesweit einmaliges Projekt verwandeln Von unserem Redaktionsmitglied Jürgen Gruler Dieter Konrad und seine Mitstreiter vom Förderverein Lebens(t)raum sind sich sicher: „Die Stadt ist drauf und dran, eine Zukunftschance zu vergeben. Das Areal der Tompkins-Kaserne bietet ideale Voraussetzungen dafür, ein genossenschaftliches Modell für[…]

04.05.2016: Schwetzinger Lebens(t)raum präsentiert sein Konzept Vision „Mehrgenerationenwohnen“ auf ehemaligem US-Gelände

(jr). Wenn am Donnerstag der kommenden Woche der Gemeinderat der Stadt sich im Rahmen der Machbarkeitsstudie mit der weiteren Vorgehensweise bezüglich der Konversionsflächen auf dem Areal der ehemaligen Tompkins-Kasernen befasst, wird ein Verein in Schwetzingen diese Diskussion sicherlich gespannt mitverfolgen. Seit 2013 die ersten Verlautbarungen um den US-Truppenabzug und die potentielle Nachfolgenutzung laut wurden, hat[…]